Lavendelzucker selber machen

Vor einigen Tagen haben wir unseren Lavendel geerntet und um das herrliche Lavendelaroma länger zu bewahren, haben wir es einfach im Zuckerglas eingefangen.

Zucker ist ein wunderbarer Träger von Aromen und zusammen mit den duftenden Lavendelblüten ergibt er eine wunderbare Gewürzmischung mit blumigem, leicht würzigem Geschmack.

Heute verraten wir euch, wie wir Lavendelzucker ganz einfach selber machen.

Lavendelzucker einfach selber machen

Mit dem Lavendelzucker verleiht ihr Speisen eine ganz besondere Note. Probiert ihn in Kuchen oder Keksteigen aus. Gebt eine kleine Menge zu eurem Dessert oder streut etwas über Eis oder Früchte. Wir geben auch gerne einen Teelöffel in den Tee oder heiße Milch.

In einem schönen Glas ist der Lavendelzucker auch ein tolles Geschenk oder Mitbringsel aus der Küche. Wir verwenden gerne diese Bügelgläser (Werbelink).

Weiter Ideen von uns:

 Kräuterbutter selber machen

Tahini Paste selber machen

Marzipan Honig selber machen

Lavendelzucker Rezept

Rezept: Lavendelzucker selber machen

Lavendelzucker selber machen ist sehr einfach und ihr braucht nur 2 Zutaten:

  • 500 g Zucker
  • 3-4 EL Lavendelblüten
  • Außerdem benötigt ihr ein Glas zum Aufbewahren
  • Für intensiveren Geschmack könnt ihr auch einen Teil der Blüten im Mörser fein mahlen.

Lavendelzucker

Rezept: Lavendelzucker selber machen

  • Als erstes müssen die Lavendelblüten trocknen. Dafür bindet ihr ca. 20 Blütenstängel zusammen und hängt sie für eine Woche zum Trocknen auf.
  • Nach dem Trocknen entfernt ihr die Blütenknospen von den Stängeln.
  • Die Blütenknospen gebt ihr nun zusammen mit dem Zucker in ein Glas und verschließt es.
  • Der Zucker muss nun 2 Wochen ziehen. Zwischendurch ein paar Mal gut durchschütteln.
  • Nach den 2 Wochen nochmal kräftig durchrühren (durch die in den Lavendelblüten enthaltenen ätherischen Öle kann der Zucker etwas verklumpen) und durch ein Sieb geben, um die Blüten zu entfernen.
  • Zum Schluss füllt ihr den fertigen Lavendelzucker zur Aufbewahrung in ein großes luftdicht verschließbares Glas oder zum Verschenken in kleine Bügelgläser (Werbelink).

 

Tipp:

  • Für intensiveren Geschmack könnt ihr ein paar der Blüten im Mörser mahlen und  wieder unter den Zucker mischen.
  • Falls euch der Geschmack zu intensiv ist, mischt ihr einfach mehr Zucker unter.
  • Ihr könnt auch nach den 2 Wochen Ziehzeit den Zucker mit allen Blüten im Mixer zu Lavendel-Puderzucker mahlen.
  • Das meiste Aroma hat Lavendel, wenn er noch nicht in voller Blüte steht, also die kleinen Knospen gerade noch verschlossen sind.

 

Viel Spaß beim Ausprobieren :-)

Leonie & Heike

Weitere Tipps von uns findet ihr hier: plastikfrei leben und Naturkosmetik Selbermachen

Lavendelzucker selber machen

Dieser Beitrag enthält Werbelinks. Wenn ihr auf einen dieser Links klickt und ein Produkt kauft, können wir eine kleine Provision erhalten, ohne, dass euch zusätzliche Kosten entstehen. Vielen Dank, dass ihr uns unterstützt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.