Geschirrspülmittel selber machen

Wir haben im vergangen Jahr wieder einiges für euch ausprobiert und fangen heute mal

mit dem DIY Projekt: Geschirrspülmittel selber machen an.

Das Geschirrspülmittel ist für die Handwäsche zwischendurch gedacht.

Wir lieben Lavendelduft und darum verwenden wir für unser Spülmittel Lavendelöl.

Ihr könnt das Spülmittel auch ohne Duftöl herstellen oder einfach eine andere Sorte

wählen.

Bei uns fällt trotz Geschirrspüler immer mal Geschirr für die Handwäsche, z.B. Holzlöffel

oder unsere Brotbrettchen aus Holz oder auch ganz große Töpfe an und damit wir kein

Geschirrspülmittel in Plastikflaschen mehr kaufen müssen, machen wir das einfach

selber.

Da wissen wir genau was drin ist und es enthält keine bedenklichen Inhaltsstoffe.

Ihr könnt das ganz einfach mit wenigen Zutaten nachmachen.

Hier haben wir weitere „plastikfrei“ DIY Projekte für euch:

Orangenreiniger ganz einfach selber herstellen

Waschmittel aus Kastanien herstellen

Waschmittel aus Efeublättern herstellen

Kräuter im Glas einfrieren „plastikfrei“

Altglas Upcycling – Leere Gläser weiter verwenden

Geschirrspülmittel selber machen

diy geschirrspülmittel lavendelduft

Anleitung: Geschirrspülmittel selber machen

Ihr braucht nur 4 Zutaten für das selbstgemachte Geschirrspülmittel mit

Lavendelduft:

400 ml Wasser

10 g (1 geh. EL) Bio Kernseife (Werbelink)

10 g (1 geh. EL) Natron (Werbelink) bei sehr hartem Wasser etwas mehr

5 Tropfen *Lavendelöl (Werbelink)

Außerdem benötigt ihr eine verschließbare Flasche (500 ml), in der ihr das

Geschirrspülmittel aufbewahrt.

geschirrspülmittel mit lavendelduft

Und so geht`s:

Von dem Stück Kernseife 10 g möglichst fein abreiben.

In einem Topf 400 ml Wasser aufkochen.

Den Topf beiseite stellen, die geriebene Seife zugeben und unter Rühren auflösen lassen.

Das Natron zugeben und gut verrühren.

Wenn die Flüssigkeit etwas abgekühlt ist das Lavendelöl zugeben.

Zum Schluss das Spülmittel in eine leere Flasche füllen.

Möchtest du eine andere Seife verwenden, musst du beachten, dass die verschiedenen Seifen unterschiedlich gelieren. Die Menge der benötigten Seifenflocken variiert dabei recht stark. Sollte dein Geschirrspülmittel zu fest werden, kannst du einfach etwas heißes Wasser zugeben. Wenn es zu flüssig bleibt, kannst du es nochmals erhitzen und weitere Seifenflocken darin auflösen.

Anwendung:

Zum Abwaschen gibst du einfach einen guten Schuss (1EL) in dein Spülwasser.

Vor Gebrauch die Flasche kurz schütteln.

Nicht wundern, wenn das Spülmittel keinen Schaum bildet. Normal verschmutztes Geschirr wird damit trotzdem sauber.

Für sehr fettiges Geschirr geben wir einfach etwas ausgepressten Zitronensaft hinzu.

*Ätherische Öle sind ein reines, konzentriertes Produkt und sollten niemals unverdünnt angewendet werden. Kinder unter 6 Jahre, Schwangere und Allergiker sollten diese nicht verwenden.
Um eine Allergie auszuschließen, kannst Du einen Tropfen des ätherischen Öls mit 1 TL Pflanzenöl mischen und in deine Armbeuge streichen. Eine allergische Reaktion würde sich innerhalb von 24 Stunden bemerkbar machen.

geschirrspülmittel diy

diy geschirrspülmittel mit lavendelduft

geschirrspülmittel mit lavendelduft selber machen

Viel Spaß beim Ausprobieren :-)

Heike & Leonie

Weitere Tipps von uns findet ihr hier: plastikfrei leben und Naturkosmetik Selbermachen

geschirrspülmittel selber machen

Für die veröffentlichten Tipps kann ich keine Gewähr auf Richtigkeit übernehmen. Die Anwendung erfolgt auf eigenes Risiko und ich übernehme weder Haftung noch Garantie.

Dieser Beitrag enthält Werbelinks. Wenn ihr auf einen dieser Links klickt und ein Produkt kauft, kann ich eine kleine Provision erhalten, ohne, dass euch zusätzliche Kosten entstehen. Vielen Dank, dass ihr mich unterstützt.

Werbeanzeigen

4 Gedanken zu “Geschirrspülmittel selber machen

  1. Hallo 🙂 ich habe das Spülmittel ausprobiert. Ich habe aber jetzt das Problem das, vermutlich die Kernseife? sich oben abgesetzt hat nach ca. einem Tag. Ich kann es zwar durch Schütteln wieder mischen, aber dann setzt es sich wieder ab. Ist das normal, oder habe ich zu wenig Natron zugefügt?
    Ansonsten funktioniert das selbstgemachte Spülmittel sehr gut und erfüllt seinen Zweck 🙂

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.